Reisen und Ferien Korea

Reisen und Ferien Tradition und Moderne erleben

Reisen und Ferien Die in Ostasien gelegene Republik Korea, allgemein Südkorea genannt, nimmt den südlichen Teil der koreanischen Halbinsel unterhalb des 38. Breitengrades ein. Der Osten ist bergig und im Westen und Süden gibt es viele Häfen, stille Buchten und Inseln. Koreas Geschichte reicht bis ins Jahr 2333 v. Chr. zurück. Da es von mächtigen Nachbarn umgeben ist, wurde es oft angegriffen und hat sich über die Jahrtausende isoliert und dadurch eine einzigartige Kultur entwickelt. Diese Tatsache macht Korea aus touristischer Sicht besonders interessant.

In Südkorea gibt es zwei Haupt-Jahreszeiten: einen feuchten Monsun-Sommer zur Jahresmitte und einen kalten Winter von November bis März. Planen Sie Ihren Besuch am besten dazwischen im Herbst (Sep – Nov), dann empfängt Sie die Sonne, der Himmel ist blau und Sie können die wunderschönen Herbstfarben bewundern. Der kalte, aber trockene Winter eignet sich am Besten für Wintersportler und Liebhaber Schnee bedeckter Tempel. Der Frühling (April - Mai) ist zwar die beliebteste Reisezeit; Zimmer in höherklassigen Hotels sind aber aufgrund der Touristenströme zu dieser Zeit Mangelware. Im feucht-heißen Sommer erwarten Sie neben vielen Touristen und höheren Preisen auch manchmal Taifune.

Erleben Sie asiatische Kultur, das Flair der aufstrebenden Weltmetropole Seoul und einzigartige Landschaften. Entdecken Sie bezaubernde Wunderwelten und die Magie Südkoreas.

Reise-Empfehlungen von Henda Travel in Korea:

Wir raten Ihnen, nachfolgende Reisedaten während den Feiertagen und Sommerferien zu meiden da hohe Preis-Zuschläge wegen grosser Nachfrage zu erwarten sind:

• Japanische Feiertage:
  04.02. - 12.02.2014 / 21.03. - 25.03.2014 / 26.04. - 07.05.2014
  12.07. - 16.07.2014 / 13.09. - 17.09.2014 / 03.10. - 08.10.2014
• Sommerferien: 12.07. - 31.08.2014 (überall ausser in Seoul)
• Koreanische Feiertage:
  30.01. - 03.02.2014 / 01.03. - 04.03.2014
  03.05. - 07.05.2014 / 06.09. - 10.09.2014

Wir helfen Ihnen, Ihre Reise nach Südkorea zu organisieren und reservieren Flüge, Hotels, Rundreisen und Ausflüge.

Bitte beachten Sie auch die Visa Informationen für Asien.

Kontakt

Korea 

 

Does and Don'ts in Korea

Ein kleines Reglement, damit Sie sich in Ihrem Gastland sicher und wohl fühlen:

Tragen Sie keine kurzen Hosen, Jeans oder Sandalen, wenn Sie Panmunjeom besuchen; man würde Sie nicht einlassen. "Zottiges oder wildes (z.B. Punk-) Haar" ist verboten – bedecken Sie es einfach. Grundsätzlich sollten Sie überall dort ansehnlich gekleidet sein, wo Sie Respekt zeigen sollen, wie beispielsweise im Buddhistischen Tempel.

Versuchen Sie nicht, vom Freiheits-Pavillon in irgend einer Art und Weise mit den Nordkoreanischen Grenzposten zu kommunizieren.

Schreiben Sie niemals einen Koreanischen Namen mit roter Tinte. Das bedeutet, dass diese Person schon verstorben ist.

Erwarten Sie keine Entschuldigung, wenn Sie auf der Strasse angerempelt oder geschubst werden. Die Koreaner sehen das als unvermeidbare Konsequenz des Miteinanders und Zusammenlebens in dicht besiedelten Gebieten.

Benützen Sie beide Hände, wenn Sie jemandem etwas reichen (ältere Leute / Amtspersonen, ...).

Verwendung von Chopsticks: Gabeln werden Sie ausserhalb Seouls kaum finden, Löffel werden aber zum Reis essen benutzt.
Schenken Sie anderen ein und erlauben Sie anderen, auch Ihnen das Glas zu füllen – es ist unhöflich, sich das Getränk selbst einzuschenken.

Vergessen Sie nicht Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie Privathäuser oder ein Hotelzimmer in traditionellen Lodges betreten. Bringen Sie ein kleines Geschenk mit, wenn Sie zu jemanden nach Hause eingeladen werden.

Bewahren Sie Wechselbestätigungen auf, um vor Ihrer Abreise noch eventuell Bargeld rückzutauschen.

Planen und Erwarten Sie keine Einladungen, wenn Sie mit Koreanern speisen – normalerweise zahlt die älteste Person.

Legen Sie niemals Ihre Kamera oder andere Hitze empfindliche Gegenstände auf den Fussboden, wenn eine Fussbodenheizung vorhanden ist. Diese sind in Korea üblich, wo heisses Wasser durch Rohre unter dem Fußboden fliesst. Hier kann so einiges hinwegschmelzen.

Putzen Sie niemals Ihre Nase in der Öffentlichkeit – Koreaner finden das ekelhaft. Wenn es Sie überkommen sollte, suchen Sie eine Toilette oder einen anderen ungestörten Ort auf.

Geben Sie acht, wenn Sie Dinge essen, die mit etwas grünem Pfeffer bedeckt sind. Manche Pfeffersorten sind so scharf, dass Sie noch Stunden danach das feurig brennende Gefühl verspüren.

 

 
persönliche Beratung persönliche Beratung 044 888 28 28 E-Mail            Newsletter Anmeldung